Wolkenhimmel

Protokoll GV 2018

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung
Sonntag, 24. Juni 2018 19.00 Uhr, Camping Filisur

Traktanden:


1. Begrüssung

2. Wahl der Stimmenzähler
3. Protokoll der GV, vom 24. Juni 2018
4. Jahresberichte
    a) Präsidenten

    b) Kassier
5. Revisorenbericht und Decharge Erteilung
6. Festsetzung der Jahresbeiträge
7. Saisonprogramm 2018 / 2019
8. Mutationen
9. Varia und Umfrage

1. Turli begrüsst alle anwesenden herzlich. Anwesend 20 Theaterleute. Entschuldigt sind: Noemi, Ralf, Maja, Lara, Cauo, Wolfgang, Marco und Hedi.

Turli begrüsst ziemlich zack, zack….

2. Stimmenzählerin ist heute Daniela.


3. Das Protokoll war auf der Homepage. Sie wird einstimmig genehmigt.


4a. Ebenfalls konnte der Jahresbericht des Präsidenten nicht hochgeladen werden. Er wird auch vorgelesen und mit Applaus bestätigt.


4b. Dieses Jahr haben wir eine Zunahme von CHF 405.82. Andrea liest die wichtigsten Posten und erklärt alles haargenau. Die komische Zahl kommt von der Umrechnung von Euro. Und es war ein sehr gutes Theater. Und auch die Festwirtschaft hat guten Umsatz gemacht. Danke Therese und Crew.

Therese: der Wein wurde in der Aktion gekauft. Die Rechnung fehlt noch. Es sin ca. 5-6 Kisten
Turli: Dankt Therese und Andrea für den Einsatz. Die Reise war doch noch sehr günstig.

5. Die Revisoren haben die Kassenführung kontrolliert und beantragen diese zu genehmigen. Die Jahresrechnung wird einstimmig genehmigt und der Kassier somit entlastet.


6. Dank der guten Rechnung bleiben die Jahresbeiträge gleich.


7. Bezüglich Leseprobe: es gibt viele Gruppenhäuser, Wirzweli ist im Oktober geschlossen. In Graubünden gibt es eines in Umbrein. Auf der Homepage gibt es ca. 400. Viele im Berner Oberland. Falls ihr möchtet wird Turli etwas suchen, wo sicher weit genug weg ist, dass nicht alle nach Hause gehen.

Therese findet das Berner Oberland gut. Man müsste aber bereits am Freitag gehen.
Irene: Warum nicht Juf, es gibt dort ein neues Gruppenhaus. Wäre auch im Kanton. Doris: wird nachfragen.
Jan: wäre cool, es mit zum Beispiel Sommerrodeln zu kombinieren. Therese: und Hundetauglich.
Turli wird sich darum kümmern.
Reise findet wieder in einem Jahr statt. Turli schaut sich nach verschiedenen Sachen um.
Therese: eine Stadt wäre gut, dass die Jungen in den Ausgang können.
Tanja: Prag wäre toll. Turli macht sich auf die Suche und schreibt eine Mail.
Fest bei Schmid, schon fast eine kleine Tradition… Plampi: praktisch, dann wird die Bude geputzt.
Datum: 18.08.18 / 18:18 wird mit grossem Beifall zugestimmt.
Leseprobe zum 2. Beim spazieren in den Sinn gekommen. Eine spontane Grillade beim Paradies mit Leseprobe. Alle sind begeistert.

8. Austritte haben wir keine. Dafür treten Andrina und Nadine in den Verein ein. Sie werden mit Applaus willkommen geheissen. Die anderen 2 Servicegehilfen werden gefragt, ob sie auf die Reise mitkommen wollen anstatt, sie in den Verein aufzunehmen.


9. es werden neue T-Shirts bestellt, denn ein paar sind nicht mehr schön. Die Jungen wollen einen Kaputzenpulli mit Reisverschluss. Die Shirts werden vom Verein bezahlt und den Pulli jeder selber.

Doris: dass die Shirts nicht ausbleichen, immer auf die linke Seite drehen.
Turli wird eine Mail schicken, wo man bestellen kann.
Wenn die Vorstandsmitglieder und alle nichts mehr für die Varia haben, gehen wir zu, gemütlichen Teil über.
Imbiss geht auf den Verein, Getränke bezahlt jeder selber.
Turli bedankt sich für die schöne Theater-Zeit.

!!!ENDE 19.47 UHR!!!