Wolkenhimmel

Protokoll GV 2019





Theaterverein Filisur


Protokoll der ordentlichen Generalversammlung
Sonntag, 23. Juni 2019 18.00 Uhr, Camping Filisur

Traktanden:

1. Begrüssung
2. Wahl der Stimmenzähler
3. Protokoll der GV, vom 24. Juni 2018
4. Jahresberichte a) Präsidenten
b) Kassier
5. Revisorenbericht und Decharge Erteilung
6. Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren
7. Wahl der Theaterkommission
8. Festsetzung der Jahresbeiträge
9. Saisonprogramm 2019 / 2020
10. Mutationen
11. Varia und Umfrage

1. Turli begrüsst alle anwesenden herzlich. Anwesend 13 Theaterleute. Entschuldigt sind: Irene, Regine, Michi, Tanja, Anna-Barbla, Maja, Cauo und Teddy. (Wolfgang um 19:00 Uhr)
Turli begrüsst ziemlich zack, zack….

2. Stimmenzählerin ist heute Edi.

3. Das Protokoll war auf der Homepage. Sie wird einstimmig genehmigt.

4a. Der Jahresbericht des Präsidenten war auch auf der Homepage. Er wird mit Applaus genehmigt.

4b. Dieses Jahr haben wir eine Zunahme von CHF 4426.25. Unteranderem kommt es davon, weil wir keine Reise hatten und gute Einnahmen aus den Sponsorenbeiträgen einnehmen konnten. Andrea liest die wichtigsten Posten und erklärt alles haargenau. Die komische Zahl kommt von der Umrechnung von Euro. Und es war ein sehr gutes Theater wir hatten dieses Jahr 400 Eintritte mehr. Die Festwirtschaft hat guten Umsatz gemacht. Danke Therese und Crew. Turli dankt Therese und Andrea für den Einsatz. Andrea dankt Therese für die saubere Abrechnung. Er hätte fast nichts mehr zu tun.

5. Die Revisoren haben die Kassenführung kontrolliert und beantragen diese zu genehmigen. Die Jahresrechnung wird einstimmig genehmigt und der Kassier somit entlastet.

6. Es ist wieder ein Wahljahr. Wir beginnen mit den Revisoren. Irene und Bettina machen es nochmals. Sie werden mit Applaus bestätigt. Kassier und Aktuarin bieten sich auch nochmals für 2 Jahre an, ausser jemand in der Runde hätte das Bedürfnis. Da sich natürlich niemand meldet, werden Andrea und Jeannine mit Applaus bestätigt. Unserem Präsi Turli liegt der Verein sehr am Herzen. Es macht ihm sehr Spaß mit dem Vorstand und allen Mitgliedern. Er möchte aber auch nicht ewig Präsi bleiben. Das wo er macht, sei Routine. Wir sind alle froh, einen so guten Präsi zu haben und bestätigen ihn mit Applaus wieder im Amt. Dann mache er halt 24 Jahre…

7. Bei der Wahl der Theaterkommission geht es auch schnell. Zum Vorstand sind wiederum Käthy und Iren dabei. Auch sie werden mit Applaus genehmigt.

8. Dank der guten Rechnung bleiben die Jahresbeiträge gleich.

9. Zum Saisonprogramm:

Das Fest bei den Schmidts bleibt weiterhin Tradition und findet am 17.08.2019 statt.

Bezüglich Leseprobeweekend. Stattfinden tut es von 8. – 10. November 2019
Jeannine stellt 2 Gruppenhäuser vor. Das erste auf der Klewenalp. Es ist ein grossen Haus, Selbstversorgung möglich, hat ein schönes Spielzimmer und gute Aussicht. Das zweite ist in Braggio im Calancatal. Dort führt eine Frau ein Agrotourismo. Braggio ist autofrei und nur per Seilbahn erreichbar. Das Gruppenhäuser hat einen grossen Gemeinschaftsraum und weitere kleine Häuschen zum übernachten.

Alle sind schnell von Braggio überzeugt. Es ist nahe und man ist noch nie dagewesen. Auf dem Hinweg kann man in Roveredo zu Mittag essen. Wir wählen einstimmig Braggio. Jeannine wird alles reservieren. Weitere Infos folgen per Mail.

Eine zweite Leseprobe machen wir spontan.

Theater: 02.12.19 Start der Proben
23.02.20 Probesonntag
28.02./29.02. Aufführung
07.03./08.03. Aufführung

Theaterreise. Es war wieder der Wunsch auf eine Reise zu gehen. Im Frühling ist die Zeit für die Meisten perfekt. Vorschläge sind; mit dem Glacierexpress nach Zermatt, in den Europapark, mit dem Zug nach Wien. Wir gründen eine Reisekommission. Zum Vorstand dazu wählen wir Sandro und Jan. Wir werden etwas ausarbeiten und es an der Leseprobe Wochenende präsentieren. Die Mädels vom Service werden wir auch fragen, ob sie mitkommen möchten.

10. Keine

9. Die neuen Büchlein zum Lesen sind da und werden verteilt. Sandro wird nächstes Jahr nicht spielen macht dafür aber die Technik. Beat hätte evtl. Zeit zum Spielen.

Wenn die Vorstandsmitglieder und alle nichts mehr für die Varia haben, gehen wir zu, gemütlichen Teil über.
Imbiss geht auf den Verein, Getränke bezahlt jeder selber.
Turli bedankt sich für die schöne Theater-Zeit.


!!!ENDE 18.58 UHR!!!